Allgemein, Server, Ubuntu

Ubuntu/Debian – HDD auf fehlerhafte Sektoren + Blöcke überprüfen

Wenn ein Fehler auftritt, wenn Sie versuchen, Daten von einem bestimmten Ort zu lesen oder dorthin zu schreiben, oder wenn Sie feststellen, dass bestimmte Dateien oder Ordner fehlen oder beschädigt sind, enthält Ihre Festplatte möglicherweise fehlerhafte Sektoren oder Blöcke. Sie können fehlerhafte Sektoren nicht reparieren – das sind Bereiche der Festplatte, die auf irgendeine Weise physisch beschädigt wurden -, aber Sie können Badblocks und E2fsck auf der Kommandozeile verwenden, um die Sektoren zu “markieren” und zu verhindern, dass Ubuntu in Zukunft Daten in diese Sektoren schreibt.

  1. In die Konsole per SSH oder Terminal einloggen und den Befehl
sudo fdisk -l

eingeben. Um eine Liste der angeschlossenen Geräte zu erhalten.

2. Als nächstes kommen wir schon zu der Überprüfung nach den “Bad Sectors” bzw. “Bad Blocks”. Mit dem folgenden Befehl wird diese ausgeführt. Vor dem Ausführen den Korrekten Festplatten Namen ersetzen beispielsweise /dev/sda

sudo badblocks -v /dev/sdX > errors.txt

Dieser Vorgang kann einige Zeit (mehrere Stunden) in Anspruch nehmen. Falls man die Überprüfung im Hintergrund laufen lassen möchte kann man eine Screen-Session starten.

Weitere Posts

Valheim Welt und Charakter Backup’s – Weltzerstörungs Bug

Star Wars Filme: Chronologie/Reihenfolge

WordPress Datenbank Hardening – wp_ Tabellen Präfix ändern

Ubuntu/Debian – HDD auf fehlerhafte Sektoren + Blöcke überprüfen